Cairns und Daintree Rainforest

Cairns

Welcome to Australia
Etwas übermüdet empfing mich die tropische Hitze in Cairns und erst mal kein Bus und kein Taxi da, das mich vom Flughafen in die Stadt fahren könnte. Nach einer Stunde ging es dann los. 

Im Motel angekommen, habe ich erst mal geduscht und bisschen geschlafen. Und dann ging es los in die Stadt. Mit Malte und Micha waren schon 2 Freunde vor Ort mit denen ich erst mal Burger essen ging. Delicious. 

Im Norden Australiens ist das Baden vom Strand keine so gute Idee, denn es hat Salzwasserkrokodile und in den Wintermonaten tödliche Quallen. Aus diesem Grund hat jeder Ort kostenlose Strandbäder, die bis spät in die Nacht geöffnet haben. Und überall gibt es kostenlose Grillstellen, die mehr als deluxe sind. 

Daintree Rainforest und Cape Tribulation

Bevor es aufs Boot ging, habe ich mich noch einer geführten Tour in den Daintree Rainforest angeschlossen.
Man kann sagen, dass die Landschaft sehr schön, die Krokodiltour unspektakulär, der Baramundi (Fisch zum Essen) fein und in Summe die Tour etwas zu teuer war. Aber ok, es war Urlaub. Hier die Bilder.

Fazit: Cairns ist ein cooler Start für Australien. Etwas verschlafen, aber die Gegend ist echt mega warm und tropisch. Wer das GBR sehen will, kommt eh nicht drum rum. Also, schau vorbei. 

Schreibe einen Kommentar